Herzsport Bergwandern

Dr. Robert Altstidl, Kardiologe aus der Reha-Klinik Hochstaufen der Deutschen Rentenversicherung Bund in Bayerisch Gmain im Berchtesgadener Land, im Interview

Erschienen in der Beilage der Süddeutschen Zeitung "Entspannt wandern" am 7.9.2017

In den Bergen mit ihrer einzigartigen Fauna und Flora zu wandern, ist ein  ganz besonderer und nachhaltig erholsamer Genuss für  Körper, Geist und Seele. Vorausgesetzt, dem alpinen Erlebnis gehen einige Vorbereitungen voraus. Denn wer allzu sorglos unterwegs ist, kann seiner Gesundheit leider auch schaden. Stürze und Herz-Kreislauf-Probleme gehören zu den häufigsten Anlässen für Rettungseinsätze von Bergwacht und Notarzt. Werden die Wanderstiefel aber unter der Berücksichtigung einiger Vorsichtsmaßnahmen geschnürt, ist das Bergwandern ein echter „Herzsport“, so Dr. Robert Altstidl. Der Kardiologe aus der Reha-Klinik Hochstaufen der Deutschen Rentenversicherung Bund in Bayerisch Gmain im Berchtesgadener Land erklärt im Interview, woran Wanderer denken sollten, wenn sie auf Schusters Rappen in den Bergen ungetrübten Naturgenuss erleben möchten.

Lesen Sie hier mehr

 

Ina Berwanger 

Freie Journalistin

 

 

Mailen Sie mir unter texte@gmx.info oder nutzen Sie mein Kontaktformular.